HÄUFIGE FRAGEN

haarentfernung-ehningen adriana brückner elektro-epilation-sugaring-kosmetik-rosel-heim-transsexuelle

Können wirklich am ganzen Körper störende Haare entfernt werden?

 

Es gibt Ausnahmen: 

- Schleimhaut im Innenbereich der Nase

- Innenohr

 

 

Bei Hautanomalien wie Muttermalen, Warzen oder Pigmentanomalien nur mit schriftlicher Zustimmung des Hautarztes unter Angabe der präzisen Lokalisation.

 

 

Bei Hautproblemen wie Krankheiten, Irritationen oder Sonnenbrand sollte keine Behandlung erfolgen.

 

 Elektroepilation nach erfolgloser Laserbehandlung ?

Nach Laser- oder IPL-Behandlungen sollte man der Haut etwas Zeit geben um sich zu erholen. Es ist außerdem zu empfehlen, falls Sie eine Laserbehandlung planen, vorher einige Haare durch Elektro-Epilation zu entfernen. So kann festgestellt werden, ob eine Behandlung mit Laser überhaupt möglich und sinnvoll ist. An den entfernten Haaren lässt sich sehen, ob das notwendige Melanin überhaupt bis zu Wurzelspitze geht. Dies ist notwendig für eine IPL- oder Laserbehandlung. Eine dauerhafte Haarentfernung durch IPL-/Laserbehandlung ist bei hellen, weißen oder roten Haaren nicht möglich.

 

Wie viele Haare können in einer Sitzung entfernt werden?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen von der Empfindlichkeit des Kunden und der Lage der zu behandelnden Stelle. Auch spielt der Feuchtigkeitsgehalt der Haut eine Rolle. Je feuchter die Haut ist, umso weniger Intensität ist bei der Behandlung nötig um das Haar zu lösen.

 

Wie lange dauert es bis alle Haare weg sind?

Nur etwa 30% aller Haare sprießen gleichzeitig. Das ist auch abhängig von der Körperregion. In jedem Follikel wechseln sich Wachstums-, Ruhe- und Abstoßphase ab. Diesen ständigen Kreislauf bezeichnet man als Haarzyklus. Dadurch, dass jeder Follikel einen eigenen Zyklus hat, der gegenüber den benachbarten Follikeln zeitlich versetzt ist, haben wir einen gleichmäßigen Haarbestand. Die Behandlungsdauer bei der Elektroepilation ist bei jedem anders. Jeder Mensch ist individuell und somit auch der Haarwuchs. Mehrere Faktoren spielen bei der Behandlungsdauer eine Rolle.

 

Ist es schmerzhaft?

Jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden. So gibt es auch Körperregionen die empfindlicher sind und welche an denen man nichts spürt. Bei einem persönlichen, unverbindlichen Beratungsgespräch wird auch eine Probebehandlung durchgeführt, um unter anderem verschiedene Möglichkeiten zur Schmerzreduktion oder -beseitigung zu besprechen, falls dies notwendig sein sollte. Die Behandlung ist aber nicht grundsätzlich schmerzhaft.

 

Ist eine Behandlung direkt vor dem Urlaub möglich?

Sollten sie einen Badeurlaub planen, ist es ratsam schon ein paar Wochen vorher einen Beratungstermin zu vereinbaren. Noch besser ist es, schon im Herbst/Winter mit der Behandlung zu beginnen. Für die Elektro-Epilation müssen die Haare sichtbar sein. In den kalten Monaten fällt es leichter die Haare etwas wachsen zu lassen, da die meisten Stellen durch Kleidung bedeckt sind. Nach einer Behandlung sollte ein paar Tage auf Sonnenbaden verzichtet werden.

 

Was kostet die Behandlung?

Vorab ist ein ausführliches, kostenpflichtiges (25 €) Beratungsgespräch notwendig. Dieses dauert ca. 60-90 Minuten und beinhaltet auch eine Probebehandlung. Eine Aussage zu den Kosten kann ich erst dann machen, wenn dieses Gespräch erfolgt ist. Wie bereits erwähnt, ist bei jeder Person die Situation anders und muss individuell beurteilt werden. Danach können Sie frei entscheiden, ob Sie eine permanente Haarentfernung möchten.

Bei nachgewiesenem Hirsutismus übernimmt manchmal die Krankenkasse die Kosten, bei Transsexualität in der Regel immer.